Helfen Sie der Stadt Steinheim – vermieten Sie uns bitte Ihren leerstehenden Wohnraum

Liebe Wohnungsvermieter,

nach wie vor treffen Menschen bei den Landeserstaufnahmestellen ein, die vor Krieg und Terror flüchten. Dort erfolgt die Registrierung der Menschen, bevor sie für die Dauer des Asylverfahrens auf die Landkreise, Städte und Gemeinden verteilt werden.

Obwohl die Zahl der Aufnahmeverpflichtungen für uns inzwischen reduziert wurde, muss die Stadt Steinheim weiterhin Wohnraum für Flüchtlinge zur Verfügung stellen.

Da die Stadt Steinheim nur sehr wenige Wohnungen und Häuser in städtischem Besitz hat, sind wir darauf angewiesen, Wohnraum von Privaten anzumieten, um Menschen, die aus den Krisengebieten zu uns kommen, unterbringen zu können. 

Wenn die Stadt Steinheim weiteren Wohnraum anmieten kann, ersparen wir uns damit vielleicht sogar den Neubau einer Flüchtlingsunterkunft. Dadurch bliebe uns mehr Geld für die Erfüllung anderer wichtiger Aufgaben.

Wir bitten Sie daher, beim nächsten Mieterwechsel oder wenn Sie über leerstehenden Wohnraum verfügen, zu überlegen, ob Sie Ihre Wohnung nicht an die Stadt vermieten können?

Als Ansprechpartner beantworten Herr Englert (Telefon: 07144/263-130, E-Mail: r.englert@stadt-steinheim.de) und Frau Brandt (Telefon: 07144/263-144, E-Mail: c.brandt@stadt-steinheim.de) gerne Ihre Fragen.

Wir freuen uns sehr über Ihre Mithilfe. Vielen Dank!

Ihr Bürgermeister
Thomas Winterhalter

Unterbringung von Flüchtlingen in Steinheim

Darstellung in Zahlen im Blick auf die zu erfüllende Aufnahmequote

Bereinigte Sollzahl 2017: 72
Seitherige Zuzüge 2017: 8
Restaufnahmesoll: 64

Die Stadt rechnet im Herbst 2017 mit der Fertigstellung eines Mehrfamilien-hauses für die Unterbringung von Flüchtlingen mit einer Aufnahmekapazität von ca. 26 Personen. Selbst wenn dieses Gebäude bezogen sein wird, besteht immer noch eine Differenz zwischen der Sollzahl einerseits und den bereits unter-gebrachten Personen andererseits. Somit sind noch weitere Plätze für Flüchtlinge bis spätestens Ende 2017 bereitzustellen.

Stand: 15.02.2017

Freundeskreis Asyl

Der Freundeskreis Asyl kümmert sich um Flüchtlinge, die aus Not ihre Heimat verlassen haben und nun Schutz und Unterstützung in Deutschland suchen.

Zurzeit helfen mehr als 85 aktive Steinheimer, dass Flüchtlinge aufgenommen und integriert werden damit sie ihr Schicksal wieder in die eigene Hand nehmen können.

Wir freuen uns sehr über jeden, der sich aktiv einbringen möchte. Wenn Sie Interesse haben unsere Arbeit zu unterstützen, dann erreichen Sie uns unter Freundeskreis.Steinheim@gmx.de

Schauen Sie auch auf Facebook vorbei.

Wenn Sie unsere Arbeit finanziell unterstützen möchten,
dann spenden Sie auf das Konto der Stadt Steinheim
mit dem Betreff "Flüchtlingshilfe",

IBAN DE16604500500003003073
BIC SOLADES1LBG

Stadt Steinheim sucht Mietwohnungen / Wohngebäude für Flüchtlinge

Liebe Wohnungsvermieter,

die schrecklichen Nachrichten aus Kriegsgebieten und die schnell wachsende Zahl der Menschen, die sich nun auf der Flucht befinden, begegnen uns durch Berichte und Bilder aus der Presse und aus dem Fernsehen immer öfter. Die Folge sind gesetzliche Regelungen zur Unterbringung der Flüchtlinge. Alle Gemeinden müssen daher bereits dieses Jahr und auch im kommenden Jahr Wohnraum zur Verfügung stellen. Sammelunterkünfte aus Containern können dabei nicht die einzige Lösung sein. Besonders betroffen sind leider wieder einmal die Kinder. Da Steinheim aber nur sehr wenig Wohnraum in städtischem Besitz hat, versuchen wir in Steinheim Wohnungen von Privatleuten anzumieten, um Familien in großer Not dort unterbringen zu können. Deshalb bitten wir Sie beim nächsten Mieterwechsel zu überlegen, ob Sie nicht auch an die Stadt eine Wohnung vermieten können. Es würde mich sehr freuen, wenn wir aus der Bevölkerung auch in diesem humanitären Bereich Unterstützung erfahren. Sollten Sie in absehbarer Zeit über eine freie Wohnung in Steinheim, Klein-bottwar oder Höpfigheim verfügen, zögern Sie bitte nicht und melden Sie sich bei uns im Rathaus. Gerne prüfen wir auch den Erwerb eines geeigneten leerstehenden Gebäudes.

Kontaktperson: Herr Englert, Tel.: 07144 / 263-130 oder r.englert@stadt-steinheim.de 

Ihr Bürgermeister
Thomas Winterhalter