Parkierungskonzept in der Pfarrstraße

In der Verkehrsschau am 13.03.2017 wurde u. a. die Verkehrssituation in der Pfarrstraße überprüft. Die AVL hatte um eine Verlängerung des Halteverbots gebeten, weil Müllfahrzeuge an Engstellen durch parkende Fahrzeuge immer wieder an der Durchfahrt gehindert waren. Die Verkehrsbehörde bat daraufhin die Stadtverwaltung, in der Pfarrstraße ein Parkierungskonzept zu erstellen um aufzuzeigen, an welchen Stellen geparkt werden kann, ohne dass übermäßige Behinderungen entstehen für Müllfahrzeuge oder Rettungsfahrzeuge bei der Durchfahrt und für Anwohner bei der Benutzung ihrer Stellplätze und Garagen. Nach Fertigstellung wird dieses Konzept dem Landratsamt zur Genehmigung vorgelegt und anschließend umgesetzt.