Rückblick auf das 42. Steinheimer Marktplatzfest vom 07. und 08. Juli 2018

„Steinheimer Feschtleswetter, Bierkrugstemmen und tolle Stimmung beim traditionellen Marktplatzfest“
 
Pünktlich um 17.00 Uhr läutete in Steinheim die Rathausglocke, der Musikverein Steinheim und der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Steinheim standen bereit, es konnte losgehen. Der Startschuss für das traditionsreiche Marktplatzfest war gegeben. Zahlreiche Ehrengäste sind der Einladung gefolgt um mit Bürgermeister Winterhalter das Fest zu eröffnen.
Nach der Begrüßung seitens des Stadtoberhaupts übernahm Michael Feider, der Vorsitzende des Musikverein Steinheim, als Vertreter der am Fest teilnehmenden Vereine des Wort. In seiner Rede zeigte er das ehrenamtliche Engagement der Vereine und Organisationen für alle Einwohner, seien es Erwachsene, Jugendliche oder Kinder auf. Das Fest sei nicht nur „zum Spaß da“, es sei auch die wichtigste Einnahmequelle um das ganze Jahr wieder der wichtigen Vereinsarbeit nachgehen zu können. Er forderte die Besucher auf, die Chance zu nutzen, durch einen Besuch in den vielen Festzelten die Ehrenamtlichen zu unterstützen und somit auch den Dank auszudrücken. Im Anschluss daran forderte er die anwesenden Bürgermeister zum Bierkrugstemmen auf. Kollegialität im Vordergrund stehend, stellten die Amtskollegen von Herrn Winterhalter die Krüge gleichzeitig ab und kürten somit unseren Amtsinhaber zum Sieger. Die Goldmedaille wurde von Herrn Feider an Herrn Winterhalter überreicht. Diese brachte unserem BM aber für den Fassanstich leider wenig Glück. Es zeigte sich einmal wieder, dass ein Platz in der ersten Reihe nicht immer die beste Wahl ist. Nach drei Schlägen war es fast geschafft, aber dann?
Beim nächsten Schlag passierte das Malheur. Die Dichtung rutschte ins Fass und statt Bier im Krug gab es für manch einen eine Dusche. Mit vereinten Kräften wurde das 50-Liter-Fass gedreht, Hahn und Dichtung wieder neu eingesetzt und nach ein paar weiteren Schlägen, 14 insgesamt, floss der Gerstensaft dann endlich in die vielen bereitstehenden Krüge und die Ehrengäste genossen bei Salz- und Zwiebelkuchen ein paar gemütliche Stunden inmitten der prächtigen Fachwerkkulisse.
Je später der Abend umso mehr Besucher strömten Richtung Markt- und Badtorstraße. Bei ausgelassener Stimmung auf dem Marktplatz und in den Zelten der Vereine wurde bis spät in die Nacht gemeinsam mit der Steinheimer Band „Campus“ euphorisch gefeiert, gesungen und getanzt.
Am Sonntag begann das Fest mit einem Gottesdienst im Festzelt des Musikvereins bevor dann ab 11.00 Uhr der Festbetrieb startete und die Vereine mit kulinarischen Leckereien zum Mittagessen einluden.
Alles in Allem war das Steinheimer Marktplatzfest wieder ein großer Erfolg!
 
Abschließend gilt an dieser Stelle auch ein besonderer Dank allen teilnehmenden Vereinen, Organisationen und Institutionen sowie deren zahlreichen Helferinnen und Helfern, dem städtischen Bauhof für die vorbereitenden Arbeiten, die alle zusammen wieder einmal für zwei ereignisreiche Tage in Steinheim an der Murr gesorgt haben.
 
Ein besonderer Dank geht an die zahlreichen direkt am „Festbetrieb“ angrenzenden Bewohner, die durch ihre Toleranz und Bereitschaft zur Unterstützung der Vereine mit Strom, Wasser etc. dazu beitragen, dass jedes Jahr das traditionelle Marktplatzfest stattfinden kann.
 
Hauptamt

v. l. n. r.: stv. BM Götz (Erdmannhausen), BM Winterhalter (Steinheim), BM Trettner (Pleidelsheim), BM Kleemann (Oberstenfeld), BM Bartzsch (Murr) und BM Döttinger (Affalterbach)