Aktuelle Hinweise zum Coronavirus

Die Stadtverwaltung Steinheim an der Murr möchte Sie auf die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts hinweisen.

Aufgrund der Ausbreitung des sog. Coronavirus, sieht die Stadtverwaltung Steinheim an der Murr es als gegeben an, auf die Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts hinzuweisen.

Dies gilt in erster Linie zu ihrem Schutz und zum Schutz anderer Menschen!

DIE EMPFEHLUNGEN DES ROBERT-KOCH-INSTITUTS IN AUSZÜGEN:

  • Wie bei Influenza und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- und Niesetikette, gute Händehygiene sowie Abstand zu Erkrankten (1 bis 2 Meter) auch vor einer Übertragung des neuen Coronavirus. Dieses Verhalten ist auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.
  • Personen, die (unabhängig von einer Reise) einen persönlichen Kontakt zu einem Patienten hatten, bei dem das Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde, sollten sich unverzüglich und unabhängig von Symptomen an ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden.
  • Personen, die sich in den letzten 14 Tagen in einem vom Robert-Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebiet aufgehalten haben, müssen - unabhängig von Symptomen - unnötige Kontakte vermeiden und vorsorglich 14 Tage zu Hause bleiben. Dies gilt auch für Mitarbeitende. Beim Auftreten von akuten Atemwegsbeschwerden sollten sie die Husten- und Niesetikette sowie eine gute Händehygiene beachten und, nach telefonischer Voranmeldung mit Hinweis auf die Reise, einen Arzt aufsuchen.
  • Die vom Robert-Koch-Institut definierten Risikogebiete wurden mit Stand 10.03.2020 wie folgt definiert.
    • In China: Provinz Hubei (inkl. Stadt Wuhan)
    • Der ganze Iran
    • Ganz Italien
    • In Südkorea: Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
  • Für Reisende aus Regionen, in denen Coronafälle vorkommen, die aber keine Risikogebiete sind, gilt: Wenn sie innerhalb von 14 Tagen nach Rückreise Fieber, Husten oder Atemnot entwickeln, sollten sie - nach telefonischer Anmeldung und mit Hinweis auf die Reise - einen Arzt aufsuchen. Zudem sollten sie unnötige Kontakte vermeiden, nach Möglichkeit zu Hause bleiben, die Husten- und Niesetikette sowie eine gute Händehygiene beachten.

Bei Fragen informieren Sie sich bitte zuerst über die Kanäle des Sozialministeriums Baden-Württemberg www.sozialministerium.baden-wuerttemberg.de , der Seite des Robert-Koch-Institutes www.rki.de oder auf der Homepage des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg www.gesundheitsamt-bw.de

gez.
Stadt Steinheim an der Murr

Telefon-Hotlines

Landesgesundheitsamt

Das Landesgesundheitsamt hat eine Hotline für Bürgerinnen und Bürger eingerichtet.
Sie erreichen diese von Montag-Freitag in der Zeit von 9 – 16 Uhr unter 0711/904-39555.
www.gesundheitsamt-bw.de

Kreisgesundheitsamt

Das im Landratsamt Ludwigsburg angesiedelte Kreisgesundheitsamt hat für Bürgerinnen und Bürger ebenfalls eine Hotline eingerichtet.
Unter der Rufnummer 07141 / 144-69400 ist von
Montag – Donnerstag in der Zeit von 8.30 Uhr – 12.30 Uhr und von 14 Uhr – 16 Uhr sowie freitags von 8.30 Uhr – 12.30 Uhr ein Ansprechpartner zu erreichen.


Dieses Schreiben der Stadt Steinheim an der Murr (80,7 KiB) können Sie hier herunterladen.