Sperrung der Kleinbottwarer Straße ab Februar

Die Trinkwasserversorgung in der Kleinbottwarer Straße wird ab Mitte Februar erneuert. Daher wird die Straße in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Straßensperre mit roten Lichtern

Erneuerung der Trinkwasserversorgung in Steinheim an der Murr in der Kleinbottwarer Straße - K 1702

Die Stadt Steinheim an der Murr hat eine Leitungsbaufachfirma mit der Erneuerung der Trinkwasserhauptleitung in der Kleinbottwarer Straße auf einer Länge von ca. 500 m beauftragt.
Die gesamten erforderlichen Arbeiten beginnen im Süden der Kleinbottwarer Straße auf Höhe der örtlichen Bäckerei / Einmündung Klosterstraße und enden auf Höhe der Einmündung „Am Schleifrain“.

Nebst der Erneuerung der Trinkwasserhauptleitung in der Fahrbahn, werden auch die sanierungsbedürftigen Hydrantenwasserschächte, vereinzelte Trinkwassergebäudeanschlüsse sowie die Herstellung einer notwendigen Leitungsquerverbindung zu einem bestehenden Wasserschacht in der „Bisamstraße“ mit in das Arbeitsprogramm aufgenommen.
Mit dem Bau soll, je nach bestehender Witterungssituation, bereits ab Mitte Februar 2020 begonnen werden, die Fertigstellung der gesamten Arbeiten ist für spätestens Ende August / Anfang September 2020 vorgesehen.

Vollsperrung der Straße betrifft auch den Busverkehr

Da die Tiefbauarbeiten aus Gründen der vorgeschriebenen Arbeitssicherheit unter einer Vollsperrung des Fahrzeugverkehrs ausgeführt werden müssen, wurde ein Bauphasenplan für die Kleinbottwarer Straße und eine großräumige Umleitungsstrecke für den öffentlichen Verkehr (ÖV) und den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) erstellt. Der ÖPNV ist mit der Buslinie 460 betroffen und wird für die Dauer der Fahrbahnsperrung über die Beethoven- und Seestraße nach Kleinbottwar und umgekehrt umgelenkt. Während des ÖPNV-Umleitungsverkehrs werden die beidseitigen Haltepunkte „Kelter“ und „Kleinbottwarer Straße“ nicht angedient und es wird empfohlen alternativ auf die Haltestelle „Bahnhof“ im Bahnweg bzw. Murrer Straße auszuweichen. Die betroffenen Haltestellen sind dann entsprechend gekennzeichnet.

Die überörtliche Umleitung für den Durchgangsverkehr (ÖV) in Steinheim soll über die Murrer Straße – L 1126 - und „Westumfahrung“ - L 1100 – erfolgen. Hier ein Übersichtsplan (7,299 MiB) der die großräumigen Umleitungsstrecke abbildet.

Umleitungsplan für Sperrung der Kleinbottwarer Straße

Bewohner haben je nach Bauphase zu ihren Häuser eingeschränkte Zufahrt

Ansicht der Kleinbottwarer Straße

Die vier geplanten Bauphasen / Bauabschnitte sind räumlich so konzipiert, dass die Beeinträchtigungen für die unmittelbarer Anwohner durch die Arbeiten so gering als möglich gehalten werden sollen. Das heißt, nur während der Ausführung einer einzelnen Bauphase, ist der Zugang zu den Gebäuden innerhalb des jeweiligen Bauabschnittes nur noch fußläufig möglich. Nach Beendigung der Arbeiten in den Abschnitten, ist wieder eine eingeschränkte Zufahrt zu den Gebäuden möglich. Die Anwohner sollen frühzeitig von der Bauunternehmung vor Beginn der einzelnen Bauabschnitte individuell informiert werden, damit sie die entsprechenden persönlichen Vorbereitungen treffen können.

In der ersten Bauphase ist die Einmündung der Klosterstraße in die Kleinbottwarer Straße von einer Sperrung betroffen, die Umleitung für die betroffenen Verkehrsteilnehmer wird über die Pfarrstraße bzw. Lammgasse vorgenommen.
Die dargestellte Bauphasen- und die Umleitungsplanung für den ÖV und ÖPNV wurden frühzeitig mit den zuständigen Fachämtern im Landratsamt Ludwigsburg und der Busunternehmung abgestimmt und fixiert.

Wir bitten um Kenntnis- und Verständnisnahme für die Zeit der verkehrlichen Beeinträchtigungen.
Für Fragen steht Ihnen das Stadtbauamt der Stadt Steinheim an der Murr gerne zur Verfügung.